2015

Hallenboden

Nach reichlicher Überlegung und etlichen Testaufbauten wird der Hallenboden aus Pappe gestaltet. Gips, gelaserte Platten, usw. wurden wegen zu viel Sauerei und Kostengründen verworfen.

IMG_2341IMG_2339IMG_2337IMG_2336

Schiebebühne

Meine Schiebebühne habe ich gestern ins Modul eingepasst und die ersten Probeläufe absolviert.

IMG_2176IMG_2175IMG_2174



Innenwände für den Lokschuppen

Die ersten Farbtests für die Innenwände sind abgeschlossen. Jetzt geht es an die Fleissarbeit alle Wände so zu gestallten.

IMG_1939

Weichenantrieb mal anders

Mit digitalen HO Antrieb Lenzweichen schalten. Ich habe das Problem das ich nicht unter die Anlage komme, somit fallen Unterflurantriebe aus und Teile der Anlage sind so tief das Hand Stellhebel auch nicht gehen. Mit dem Viessmannantrieb sind meine Probleme weitergehend gelöst. Wenn die Gleise eingeschottert sind und eine Abdeckung drüber ist, sieht man von dem eingelassenen Antrieb in der Trittschalldämmung nichts mehr. IMG_1578

Untersuchungsgruben

Von www.Lasersachen.de sind meine Untersuchungsgruben eingetroffen, trotz schönem Wetter am Wochenende, konnte ich mich etwas in den Keller zurück ziehen und mit dem Bau beginnen. Bestückt mit Beleuchtungsmittel von Woodland Scenics

IMG_1060IMG_1931

Update Lokschuppen

Die Lokschuppenteile wurden auf einem Brett fixiert und ausgerichtet. Nachdem die Aussenwände alle stehen, geht es jetzt an den Gruben Einbau und der Montage der Innenwände. Er hat seinen vorläufigen Platz gefunden, bis die Schiebebühne kommt, die gerade gefertigt wird.

IMG_0711 (1)IMG_0710 (1)

Kohlebunker

Da ich den Lokschuppen nicht mit in den Urlaub nehmen konnte (habe nicht so ein große Auto), habe ich mit dem Bau des Kohlebunker von www.Lasersachen.de angefangen. Der Bausatz besteht hauptsächlich aus gelagertem MDF und Papier. Er lässt sich nach dem Studium der Anleitung sehr gut zusammenbauen da alle Teile sehr passgenau sind. Es ist noch einiges daran zu tun aber es wird.

Hier sieht man mal die Größenverhältnisse

IMG_0706IMG_0570IMG_0652

Mit dem großen Lokschuppen angefangen

Heute habe ich mal mit dem Testaufbau meines Rechteckschuppen begonnen, damit man auch mal die Dimensionen (1,40m lang) erfasst, was man sich nachts im Bett so ausdenkt. Nächste Woche wird der Bau der Schiebebühne besprochen die vor das Riesenteil eingebaut werden soll. Werde hier weiter von dem Bau berichten. Also RSS Feed abonnierten ;-)


IMG_0360IMG_0356IMG_0357IMG_0358IMG_0359

Aufbautest

IMG_0044IMG_0110IMG_0045

Weiter gehts

Nachdem ich eine Zeit lang nur Fabrikteile gegossen habe, mußte ich jetzt erstmal die Ecke gestalten wo die Fabrik aufgebaut werden soll.

Hier kommt sie hin

IMG_9245IMG_9246

Fabrik Update

Endlich hatte ich mal Zeit (anderes Projekt hatte Vorrang) mich wieder um meine Fabrikteile zu kümmern. In der letzten Zeit habe ich etliche Teile gegossen und heute konnte eine Stellprobe machen.

IMG_2039

IMG_2060

Kleine Bastelei nach Feierabend

IMG_0805IMG_0806

Bockkran bekommt ein neues "altes" Dach

Leider ist der org. Viessmann Bockkran aus Metall sehr schwer zu bekommen. Im eBay habe ich einen günstigen aus Plastik ersteigert. Der Hersteller biete immer wieder mal ausgefallene Modell für die Spur 0 an. Mit meiner "Senftubenmethode" habe ich ihm ein neues Dach verpasst.

IMG_0938IMG_1010



Senfttubenmethode:

- Tuben aufschneiden, reinigen und glatt Walzen.
- Blech auf die Wellblechvorlage z.B. Evergreen legen und mit einem stumpfen Gegenstand Wellen eindrücken.
- Grundieren, bemalen, altern.


IMG_5154


Strassenpflaster -Test

Da es zur Zeit an den Fabrikteilen nicht weiter geht, habe ich begonnen mich um den Strassenbelag zu kümmern. Die ganzen einheitlichen Plastikstrukturplatten gefallen mir nicht. Der erste Test wird mit Teilen von Vampisol und TS-Modellbau gemacht. Hier bekommt man sehr gute auch in 3D unterschiedliche Strukturplatten aus Gips.

IMG_1052IMG_1051IMG_1053

Details ganz leicht erstellen

Das erste Ergebnis mit den Vorrichtungen von RP Toolz habe ich auf die schnelle mal erstellt. Mir gefällt das Ergebnis und es gibt undenkbar viele Beispiele wo man solche Teile einsetzen kann. Jetzt noch altern und dann sieht es aus wie echt.

IMG_1389